Allgemein

Neue Fabrik, neues Corporate Design, neue Marketingstrategien

Die traditionsreiche Düsseldorfer Likörfabrik Peter Busch, Produzent des berühmten “Killepitsch”, befindet sich im Zeichen der Globalisierung. “Wir sind ein Unternehmen im Umbruch”, erklärt Peter Busch, Inhaber und Geschäftsführer der Likörfabrik.

Vor gut 15 Jahren übernahm er die Leitung des Unternehmens. Seit seinem Amtsantritt hat sich die Firma von einem regionalen Anbieter zu einem nationalen Player gemausert und eine Art Kulturrevolution vollzogen.

Um national und international als Premiumanbieter zu reüssieren, atmet Killepitsch heute neben den traditionellen Wurzeln vor allem Modernität und Internationalität getreu der Firmenvision “World of fine Liqueur Drinks and Products.”

KILLEPITSCH SONDER-EDITION „SCHLÜSSEL“

,,Peter Busch und mich verbindet einiges: der Qualitätsanspruch, die Liebe zu unserer Stadt Düsseldorf und die Begeisterung für Marketing“, sagt Karl-Heinz Gatzweiler, Inhaber der Hausbrauerei Zum Schlüssel. All dies kommt zum Ausdruck in einer Kooperation von Killepitsch und dem preisgekrönten Altbier-Brauer aus der Altstadt.

Sie ist eine Schönheit: Edles Graphitgrau, goldener Killepitsch-Schriftzug, in der Mitte prangt das Schlüssel-Logo, umkränzt und mit Düsseldorfer Symbolen versehen. Man erkennt den Radschläger, den Fernsehturm, die Gehry Häuser und die Größte Kirmes am Rhein. Dieser Killepitsch weckt Heimatgefühle. Die Flasche ist 100 Prozent Düsseldorf.

Peter Busch:,,Es gibt ja sehr viele Killepitsch-Fans – von Düsseldorf bis in die USA, die unsere Flaschen sammeln, dies ist ein wirklich herausragendes Objekt der Begierde, darüber wird sich die Killepitsch-Gemeinde freuen.“

Die exklusive Sonder-Edition wird ausschließlich im Schlüssel Lädchen https://www.facebook.com/SchluesselLaedchen und im Brauhaus an der Bolker Straße 41-47 sowie im Webshop https://schluessellaedchen.de (Link ist extern) verkauft.

Der Preis für die 0,70 l Flasche: 24,95 Euro (inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten).

Ihr Original Schlüssel Team.

Quelle: Schlüssel